Accuracy

CLIENT SERVICE

CASE STUDIES

Due Diligence beim Erwerb eines internationalen Konzerns

Situation

  • Ein internationaler Industriekonzern mit mehreren Milliarden Euro Umsatz befindet sich im Verkausfsprozeß
  • Der Verkauf soll als Auktion und in mehreren Phasen stattfinden. Potenziellen Investoren sollen Informationen nach und nach zur Verfügung gestellt werden (Information Memorandum, Vendor Due Diligence, elektronischer Data Room, Q&A-Sessions mit der Unternehmensleitung)
  • Unser Mandant plant, gemeinsam mit einem strategischen Investor ein Angebot abzugeben. Dieses Vorgehen erfordert ein hohes Maß an Reaktionsschnelle und die Bereitschaft, Entscheidungen schnell herbeizuführen.

Unsere Rolle

  • Angesichts der besonderen Herausforderungen ist Accuracy in der Lage, bei verschiedenen Aufgabenstellungen zu  unterstützen:
    • Due Diligence zur Analyse des Transaktionsobjekts
    • Integrierter Ansatz – Due Diligence als robuste Grundlage einer Unternehmensbewertung sowie der Angebots-Strukturierung
    • Analyse bestimmter Fragestellungen (z. B. Pensionsverpflichtungen) und Aktivitäten des Transaktionsobjekts
    • Unterstützung bei der förmlichen Ausgestaltung des gemeinsamen Angebots beider Erwerber und Abstimmung mit dessen Beratern
  • Die Arbeiten laufen in zwei Phasen ab: Phase 1 endet mit der Abgabe eines indikativen Angebots, Phase 2 mit einem verbindlichen Angebot

Ergebnis

  • Unser Mandant und dessen Partner legen zeitgerecht ein verbindliches Angebot vor. Sie erhalten den Zuschlag und können die Transaktion durchführen.

Mehrwert für unseren Mandanten

  • Rasche Mobilisierung eines erfahrenen und der Größe und Komplexität der Transaktion angemessenen Teams
  • Effiziente Interaktion mit den Teams des Mandanten und den Beratern des Industriepartners in ‚Echtzeit’, so dass mehrere Workstreams parallel und zeitgerecht durchgeführt werden können