Accuracy

CLIENT SERVICE

CASE STUDIES

Finanzklauseln im Kaufvertrag - Berechnung des Earn Outs

Situation

  • Über den Verkauf eines großen Pharmaunternehmens ist eine Einigung erzielt worden. Allerdings bestehen erhebliche Unsicherheiten dahingehend, ob Konkurrenten auf dem US-Markt daran gehindert werden können, Generika für einen Blockbuster anzubieten
  • Im Übrigen entstehen durch die Beziehung zu einem amerikanischen Partner erhebliche Unsicherheiten bezüglich flüssiger Mittel, die dem Pharmaunternehmen nach Abschluss der Transaktion zur Verfügung gestellt werden sollen (Subventionen)

Unsere Rolle

  • Accuracy berät den Verkäufer, um die Nettoverschuldung zu definieren und zu quantifizieren, die im Kaufvertrag festgeschrieben werden soll
  • Ein Modell zur Berechnung der Nettoverschuldung wird erstellt um zu gewährleisten, dass der Kaufvertrag den Erwartungen des Mandanten entsprechend formuliert wird
  • Wir erstellen Modelle als Grundlage der Erstellung von Dokumenten, die der Erwerber während des gesamten Earn-out-Zeitraums benötigt (Geschäftsunterlagen und Finanzinformationen)
  • Wir prüfen die Earn-out-Berechnung während des gesamten Zeitraums

Ergebnis

  • Beim Abschluss der Transaktion wird bei der Berechnung der Nettoverschuldung den Interessen unseres Mandanten Rechnung getragen
  • Gewisse Schwierigkeiten bei der Durchführung des Earn-out-Mechanismus werden im Vorfeld geklärt und während des gesamten Zeitraums überwacht

Mehrwert für unseren Mandanten

  • Die genaue Definition von Finanzkennzahlen im Kaufvertrag ermöglicht einen reibungslosen Abschluss der Transaktion
  • Durch regelmäßige Überprüfung des Earn-out-Mechanismus und der Earn-out-Berechnung wird sichergestellt, dass der Verkäufer seine, im Kaufvertrag festgelegten, Verpflichtungen einhält
  • Mehrere Probleme werden erkannt und im Sinne des Verkäufers im ersten Jahr des Earn-out-Zeitraums geregelt